Das Leben der rushas
  Das System
 

Am besten kann man das System anhand eines Hauses erklären.  Manche haben ein eigenes Zimmer. Andere zusammen eins. Einige kennen sich, andere widerrum gar nicht. Manche denken, sie wären alleine.
Es gibt Personen, die viel im Außen sind. Andere eher selten. Manche auch so gut wie gar nicht. Es gibt Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche. Jeder hat seine eigenen Interessen und Fähigkeiten. Aber auch hat jeder seine eigene Geschichte und Erinnerungen, die leider oft nicht schön sind.
 
Am Anfang und auch noch heute ist es bei einigen so, dass sie gar nicht wissen, dass es da Andere gibt. Sie hören zwar die Stimmen und merken, dass da noch irgendwas ist, aber können es nicht zuordnen oder es wurde ihnen gesagt von Tätern, dass die Stimmen normal seien oder sie bloß eine Psychose haben.

Wir würden sagen, für viele Menschen, die nicht wissen, dass wir viele sind, wirken wir oft zertreut und chaotisch. Denn es ist ja nicht so, dass jeder immer alles mitbekommt, was der andere gerade im Außen tut. Da werden Verabredungen vergessen, Sachen nicht wiedergefunden, mal mögen wir etwas und im nächsten Moment überhaupt nicht mehr.

 
  Heute waren schon 1 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=